Die intensive Kundeneinbindung ist ein erfolgskritisches Element für die Projekte der Data.Science.Factory. Dies umfasst nun auch die Vorauswahl der Themen für den jeweils nächsten Pitch: Mit einem vorgelagerten
Ideation-­Prozess (Ideation = Ideenfindung) schaffen wir die Möglichkeit, dass Kundinnen und Kunden von BITMARCK sich künftig noch früher und umfassender an unserer Data-Science-Use-Case-Roadmap beteiligen können. Übergeordnetes Ziel ist dabei stets, gemeinsam die Anwendungsfälle zu identifizieren, die den Krankenkassen am meisten weiterhelfen – und die gleichermaßen durch BITMARCK effektiv umsetzbar sind. 

Die Herstellung von Transparenz über die Auswahl und Priorisierung von Data-Science-­Use-Cases ist von zentraler Bedeutung, um Akzeptanz und Commitment von resultierenden datengetriebenen Produkten und Services innerhalb der BITMARCK-Gemeinschaft herzu­stellen. Grundlage dafür ist ein von der Factory gesteuerter und transparenter Prozess, der gewährleistet, dass eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungsfälle qualifiziert wird. Auch wird an dieser Stelle bereits ein Blick auf die benötigten Ressourcen geworfen. Die Use-Cases mit dem größten Potenzial werden dann in die Roadmap übernommen. Den vorgelagerten Ideation-Prozess verproben wir seit November 2021 in den ersten Iterationen zunächst BITMARCK-intern; zu Beginn des kommenden Jahres weiten wir ihn auf die Krankenkassen aus.

Die gemeinsame und transparente Roadmap soll sicherstellen, dass wir uns tatsächlich mit den Themen beschäftigen, die für die Kranken­kassen den höchsten Wertbeitrag leisten. 

Damit ist die Roadmap ein bedeutender Schritt zur Professionalisierung des Data-Science-­Geschäftsfelds bei BITMARCK und wichtige Vorbedingung für eine sinnvolle Realisierung weiterer datengetriebener Dienstleistungen und Produkte für unsere Kassen sowie zusätzlich beispielsweise über das GesundheitsCockpit (GeCo) auch deren Versicherte.

Digitaler Veranstaltungstipp: Data.Science.Dialog am 09. Dezember

Wer mehr wissen möchte, ist herzlich eigeladen zu unserem 3. Data.Science.Dialog „Data has a better idea – Auf dem Weg zur datengetriebenen gesetzlichen Krankenver­sicherung“ am 09. Dezember 2021. Wir werden uns in der digitalen Veranstaltung auf konkrete Anwendungsfälle für Data Science in der GKV konzentrieren, dabei auf folgende Fragen eingehen und diese gemeinsam mit den Teilnehmern diskutieren:

  • Welche Potenziale verbinden sich mit einer datengetriebenen GKV?  
  • Wo liegen die Use-Cases in der GKV?  
  • Wie kann ich diese identifizieren, strukturieren und bewerten?  
  • Welche Herausforderungen gibt es bei der Projektierung und anschließender Operationalisierung, und wie kann ich diesen effektiv begegnen?  

Eine detaillierte Agenda und Anmeldemöglich­keiten finden Sie im Kundenportal, ebenso eine ausführliche Version unseres Positionspapiers Data Science in der GKV.