Arbeiten im Zeichen von Corona: Tagesgeschäft läuft nahezu reibungslos weiter – auch im Homeoffice

In den vergangenen Wochen und Monaten hat das Thema „Coronavirus“ die ganze Welt beschäftigt und für eine nicht für möglich gehaltene Flut von Maßnahmen gesorgt, um die Ausbreitung zu verzögern. Auch BITMARCK und seine Kunden blieben nicht verschont – oberstes Gebot war es nun, die Stabilität des Kerngeschäfts zu gewährleisten und die technischen Voraussetzungen für die schnell wachsende Anzahl von Mitarbeitern im Homeoffice zu schaffen. Dies galt sowohl für Mitarbeiter von Krankenkassen als auch für mehr als 1.000 BITMARCKer selbst.

Kundenzufriedenheit auf dem Prüfstand: Noch stärkere Einbindung, Versprechen konsequent einhalten

Ein internes Zukunftsprogramm bei uns hatte und hat ein vorrangiges Ziel: Wir woll(t)en in unserer Kundenzufriedenheitsbefragung bis zum Jahr 2020 einen Wert von 75 Indexpunkten erreichen. Und in der Tat gelang uns von Umfrage zu Umfrage eine stetige Verbesserung, auch mittels zahlreicher, sorgfältig auf die Bedürfnisse unserer Kunden ausgerichteter Maßnahmen – als Beispiel sei hier nur die Taskforce zur Perfomance der Integrations­schicht zu nennen.

Neue Wege – BITMARCK goes Hackathon

Neue Technologien bringen neue Herausforderungen mit sich. Sich diesen zu stellen, heißt nicht selten, alte Wege zu verlassen und sich im Rahmen neuer Strukturen auszutesten. In diesem Sinne haben Vertreter der BITMARCK-Unternehmensgruppe in diesem Jahr bereits an zwei sogenannten Hackathons teilgenommen, um in interaktiven Teams an der Konzeption und Realisierung von neuen Lösungen zu arbeiten. …